Juli 2018
Kategorie: Unternehmensnachrichten
Von: Markus Sautter

Dr. Marc Natusch verlässt Geiger


Dr. Marc Natusch

Dr. Marc Natusch widmet sich ab Mitte September 2018 neuen Aufgaben.

Zehn Jahre lang hat Dr. Marc Natusch die Gerhard Geiger GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen maßgeblich geprägt – sieben davon als Geschäftsführer für Vertrieb, Entwicklung, Konstruktion und Produktmanagement. Mitte September scheidet er auf eigenen Wunsch aus, um sich neuen unternehmerischen Zielen zu widmen. Roland Kraus, seit 2016 ebenfalls in der Geiger-Geschäftsführung, wird das Unternehmen, das zu den führenden Herstellern von Sonnenschutzantrieben in Europa zählt, als alleiniger Geschäftsführer leiten.

Die Themen, die bei Geiger unter der Ägide von Dr. Marc Natusch (42) angepackt wurden, sind so vielfältig wie zukunftsweisend für das Unternehmen. So zum Beispiel der immer stärkere Fokus auf das Fachhandwerk. „Wir müssen das Ohr am Handwerk haben“, so sein Credo. Insgesamt war die Orientierung am Kunden für sein Wirken als Geschäftsführer stets ein Thema – ob in der stärkeren technischen Beratung für Industriekunden oder bei der Entwicklung des Produktportfolios. Nicht weniger wichtig war ihm, die Innovationskraft von Geiger zu beleben und damit auch in Marktnischen vorzudringen, um sich vom Wettbewerb zu unterscheiden. Beispiele dafür sind Antriebslösungen für den „zweiten Rettungsweg“ oder Closed Cavity Fassaden.

Seit zwei Jahren macht Geiger auch im Bereich Smart Home von sich reden. Grund dafür ist die Allianz mit dem österreichischen Smart Home Unternehmen Loxone. Dabei entstanden rund um den automatisierten Sonnenschutz für Natusch typisch prägnante Sätze wie „Wir bringen dem Sonnenschutz das Denken bei“ – gemeint waren dabei die Geiger AIR Motoren mit integrierter Funktechnologie. „Wir haben in der Zusammenarbeit am Smart Home enorm viel gelernt, entwickelt und ein tolles Netzwerk aufgebaut“, resümmiert Marc Natusch. „Insgesamt haben wir im Unternehmen und am Markt in den vergangenen Jahren viel bewegt und erreicht.“ Zuletzt durch einen kompletten Markenrelaunch, der bei den diesjährigen Branchenleitmessen sichtbar wurde. Als „Partner der Sonne“ hat sich Geiger optisch und inhaltlich neu positioniert und die Marke klar in den Mittelpunkt gestellt. „Das war auch Teil meiner Überzeugung, dass man Marke entwickeln und entschiedener denn je führen muss.“

Vor wenigen Wochen nun hat Marc Natusch den Beirat und die Gesellschafter von Geiger darüber informiert, sich ab Herbst neuen unternehmerischen Zielen zu widmen. „Damit beginnt nicht nur für mich ein neues berufliches Kapitel, auch für Geiger wird damit eine neue Etappe beginnen“, so Natusch. „Ich werde mich in den kommenden Wochen festlegen, in welche Richtung es gehen wird.“

Alleiniger Geschäftsführer wird mit dem Ausscheiden von Marc Natusch ab 15. September Roland Kraus. Er trat Ende 2016 als Geschäftsführer ins Unternehmen ein. Damit wurde eine Voraussetzung für die jetzt anstehende Umbildung der Geschäftsführung gelegt. Er übernimmt künftig zusätzlich die Bereiche Vertrieb, Produktmanagement, Entwicklung und Konstruktion. „Roland Kraus kann auf eine ganze Reihe erfahrener Führungskräfte zählen“, ist sich Natusch sicher. „Er wird das Unternehmen weiter modernisieren und in die nächste Entwicklungsstufe führen.“