März 2018
Kategorie: Produkt-Neuheiten

Bahn frei für Lebensretter!


Der Raffstore-Antrieb RESCUEline für den zweiten Rettungsweg ist so kompakt, dass er sich vollständig in alle handelsüblichen Oberschienen integrieren lässt.

Der Raffstore-Antrieb RESCUEline für den zweiten Rettungsweg ist so kompakt, dass er sich vollständig in alle handelsüblichen Oberschienen integrieren lässt.

Im Notfall müssen die Flucht- und Rettungswege eines Gebäudes frei zugänglich sein. Für die Verschattung heißt das: Aus der Bahn! Ein absolut verlässlicher Sonnenschutzantrieb ist hier überlebenswichtig. Mit RESCUEline und dem völlig neu entwickelten SpeedRESCUE präsentiert Geiger auf der R+T 2018 zwei sichere und innovative Antriebslösungen für Raffstoren und Rollläden im zweiten Rettungsweg.  

Ist der Fluchtweg bei einem Notfall versperrt, müssen Einsatzkräfte von außen in das Gebäude gelangen, um die eingeschlossenen Menschen zu befreien. Gut, wenn bei der Planung ein zweiter Rettungsweg berücksichtigt wurde, beispielsweise ein ausreichend großes Fenster. Hier können die Helfer in Sekundenschnelle ins Haus. 

Planungssicherheit für Architekten und Planer

Damit die Rettung im Ernstfall funktioniert, muss der verantwortliche Planer sein Brandschutzkonzept mit der zuständigen Brandschutzbehörde abstimmen. Die Behörde kann einen zweiten Rettungsweg einfordern und erteilt Vorschriften zur Umsetzung. Eine davon lautet, dass auch die Verschattung generell im Brandschutzkonzept definiert sein muss. Denn ein geschlossener Sonnenschutz vor dem rettenden Fenster kostet Rettungskräfte wertvolle Minuten oder verhindert den Zutritt im schlimmsten Fall vollständig.

Auf der sicheren Seite sind Architekten und Planer mit dem Sonnenschutzantrieben RESCUEline und SpeedRESCUE von Geiger. Beide fahren im Notfall den Behang zuverlässig hoch und geben den Weg für Helfer und Rettungskräfte frei.

Extrem schnelle Lösung für Rollläden

Der neue SpeedRESCUE für Rollläden ist extrem schnell – schneller als alle anderen Lösungen am Markt. Die innovative Lösung ist ein Hybrid aus elektrischem und mechanischem Antrieb, die sich besonders intuitiv bedienen lässt. Im Alltag bietet SpeedRESCUE den bequemen Komfort eines elektrischen Motors. Bei einem Notfall wird das Einfahren des Rollladens über die zusätzlich integrierte mechanische Kurbel ausgelöst: Eine kurze Dreh- oder Zugbewegung der Kurbel, und der Rollladen fährt sofort hoch und gibt den zweiten Rettungsweg frei. 

Das patentierte System lässt sich in praktisch alle marktgängigen Rollladenkästen integrieren und ist für Fenster-, Tür- und Doppeltürelemente geeignet. Die Notauslösung und das schnelle Hochfahren des Rollladens funktionieren ohne Strom. So wird ein sicherer Betrieb ohne zusätzlichen Akku ermöglicht und der Antrieb bleibt nahezu wartungsfrei.

Miniaturisierte Raffstorelösung

Der Raffstore-Antrieb RESCUEline ist so kompakt, dass er sich vollständig in alle handelsüblichen Oberschienen integrieren lässt. Dabei bleibt die Ästhetik der Fassade unberührt. Die Lösung besteht aus drei optimal aufeinander abgestimmten, baulich getrennten Komponenten: einem Antrieb für die Jalousie, einem Steuermodul mit Akku für die unterbrechungsfreie Stromversorgung und – einzigartig am Markt – einem LED-Anzeigemodul. Mit der Anzeige lässt sich auf einen Blick der gesamte Systemzustand erkennen und eventuelle Fehlermeldungen ablesen, ähnlich einem Ampelsystem.

Im Normalbetrieb ermöglichen Wandtaster eine einfache Bedienung von Hand. Zudem kann der Sonnenschutzantrieb problemlos in marktgängige Smart-Home-Lösungen oder Gebäudeautomationen eingebunden werden. Über eine gesonderte Leitung lässt sich RESCUEline an eine Brandmeldezentrale anschließen und so im Notfall extern steuern. Ebenfalls möglich ist der Betrieb als Standalone-System: Das Auslösen erfolgt dann über einen Notschalter im Innenraum. 

Der Antrieb ist wartungsfrei: Mehrere Sicherheitsstufen im Steuerungsmodul und der integrierte Akku garantieren, dass der Raffstore bei einem Fehler oder Stromausfall sofort in die Sicherheitsposition, also in die obere Endlage gefahren wird. Notausgang oder Notausstieg werden auch bei Fehlfunktionen auf keinen Fall blockiert.